Eugen Roth’s poem Bücher (Books) tells how books, separated from their pals on the shelves, stored in bags, ready to vacate the premises work on the mind of their potentially-soon-to-be-ex ….. who takes another look, and then for reasons of beauty or content (I remember now why I wanted to read you) returns them one by one to the shelves, rejoicing in the act of self-sabotage.

The object lesson for book cullers is to remove the bags from the premises immediately before, as in the current case in point, 75 become 65 for all the reasons Roth mentions in his poem.  What Roth didn’t have to contend with, however, is the world of book blogging and reviews which then result in further search and rescue missions.  All I can say is that the remaining 64 (books not bags) are leaving the premises today before the number reduces even further.

Caroline, I’ve said it before, you are such a bad influence! 😂😂😂 It was your review of The Devotion of Suspect X what did it!  This poem is for you.

(Apologies to non-German readers, I can’t find an English translation, though Google Translate will give you a hazy idea of meaning, if you care to try it.)

Eugen Roth: Bücher

Ein Mensch, von Büchern hart bedrängt,
An die er lang sein Herz gehängt,
Beschließt voll Tatkraft, sich zu wehren,
Eh sie kaninchenhaft sich mehren.
Sogleich, aufs äußerste ergrimmt,
Er ganze Reihn von Schmökern nimmt
Und wirft sie wüst auf einen Haufen,
Sie unbarmherzig zu verkaufen.
Der Haufen liegt, so wie er lag,
Am ersten, zweiten, dritten Tag.
Der Mensch beäugt ihn ungerührt
Und ist dann plötzlich doch verführt,
Noch einmal hinzusehn genauer –
Sieh da, der schöne Schopenhauer…
Und schlägt ihn auf und liest und liest,
Und merkt nicht, wie die Zeit verfließt…
Beschämt hat er nach Mitternacht
Ihn auf den alten Platz gebracht.
Dorthin stellt er auch eigenhändig
Den Herder, achtundzwanzigbändig.
E.T.A. Hoffmanns Neu-Entdeckung
Schützt diesen auch vor Zwangs-Vollstreckung.
Kurzum, ein Schmöker nach dem andern
Darf wieder auf die Bretter wandern.
Der Mensch, der so mit halben Taten
Beinah schon hätt den Geist verraten,
Ist nun getröstet und erheitert,
Daß die Entrümpelung gescheitert.

 

 

Advertisements